SPOKA

Anklicken und lesen:
SPOKA Nr. 5 / 2017

SPOKA Nr. 5 / 2017

Archiv


Rehabilitationssport

Zur Liste der Anbieter


Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an


Auf einen Blick

Alle Termine auf einem Blick

Spenden

Spendenkonto

Haus Unterjoch


Sport-Index

Index für Inklusion im und durch Sport

Social Media

Facebook


Gemeinsam viel bewegen - Diana Stachowitz und der VdK ganz stark im Reha-Sport

Diagnose, Krankenhaus, Kur - eine Erkrankung kann einen ganz schön aus der Bahn werfen. Der Weg zurück in den Lebensalltag kann durch Sport nicht nur leichter sondern auch schneller und vor allem schöner werden. Wie der BVS Bayern Rehabilitation durch Sport unterstützen kann, erklärte Diana Stachowitz, Präsidentin des BVS Bayern, den Mitgliedern des VdK in Moosach.

"Rehasport in Bayern wächst und sollte durch die Krankenkassen stärker unterstützt und besser finanziert werden!" fordert Diana Stachowitz. Viele Kranke wissen nicht einmal, dass sie Reha-Sport-Stunden im Rahmen ihres Genesungsprozesses nehmen können. "Diese Maßnahmen werden vom Arzt verschrieben", erklärte die BVS Bayern-Präsidentin "RehaSport ist immer gut, um dauerhaft zurück ins volle Leben zu kommen - oder drin zu bleiben."

Die Maßnahmen greifen übrigens nicht nur bei körperlichen Krankheiten, sondern auch bei psychischen Erkrankungen. Der BVS Bayern ist einer der größten Rehabilitations-Sportverbände und Anbieter von Rehamaßnahmen neben Kliniken und kommerziellen Anbietern. Wenn der Arzt Rehasport verschreibt - in der Regel sind das 25 Übungseinheiten - genügt ein Anruf beim BVS Bayern, um zu erfahren, welcher Verein das passende Angebot hat. "Ein Reha-Sport-Übungsleiter muss die erforderlichen Qualifikationen und Lizenzen vorweisen und ist somit ein kompetenter Ansprechpartner", erklärt die Präsidentin. "Sport ist gesund und macht gesund. Sport hilft dabei, gesund zu werden. Auch und gerade nach einer schweren Erkrankung. Nicht allein durch die Bewegung, sondern, weil die Psyche gestärkt und der Lebensmut gefördert wird."

"BVS und VdK Bayern haben gemeinsame Wurzeln, deshalb möchten wir auch unsere gemeinsamen Aktivitäten verstärken. Neben der traditionallen VdK-BVS-Radltour bieten wir in diesem Jahr eine gemeinsame Freizeit im Haus Unterjoch an. Mir liegt besonders am Herzen, dass wir unsere Angebote vernetzen, zum Nutzen und zum Wohl unserer Mitglieder", so die Präsidentin des BVS Bayern.

"Unser Ziel ist es, Ansprechpartner und Kontakt zu sein für jeden, der in Bayern eine Behinderung hat, ob vorübergehend oder dauerhaft", sagt Diana Stachowitz. Das Sportangebot der rund 490 Vereine im BVS Bayern reicht vom Breitensport für Sportler mit Behinderung bis hin zu inklusiven Angeboten über den Rehasport bis hin zum Leistungssport. "Bayern hat eine ganze Reihe bekannter paralympischer Athleten, von Anna Schaffelhuber über Birgit Kober bis zu Clara Klug. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf unser EISs-Projekt. Hier unterstützen wir Schulen und Sportvereine dabei, mit Kindern mit und ohne Behinderung erlebnisorientiert Sport zu treiben. Denn genau dort fängt Inklusion an, beim gemeinsamen Spaß an Sport und Spiel.


 


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU