SPOKA

Anklicken und lesen:
SPOKA Nr. 3 / 2017

SPOKA Nr. 3 / 2017

Archiv


Rehabilitationssport

Zur Liste der Anbieter


Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an


Auf einen Blick

Alle Termine auf einem Blick

Spenden

Spendenkonto

Haus Unterjoch


Sport-Index

Index für Inklusion im und durch Sport

Social Media

Facebook


M-net Münchner Sportfestival

Am Sonntag, 02. Juli war es endlich soweit. Das M-net Münchner Sportfestival der Landeshauptstadt München trotzte den Regenschauern und zog jede Menge sportmotivierte Besucher an.

M-net Münchner Sportfestival
Am Sonntag, 02. Juli war es endlich soweit. Das M-net Münchner Sportfestival der Landeshauptstadt München trotzte den Regenschauern und zog jede Menge sportmotivierte Besucher an. Im morgendlichen Dauerregen bauten wir schnell unsere beiden Stationen auf und warteten auf die ersten Besucheranstürme.



Dieses Jahr gab es von der Allianz das "Buddy-Abzeichen", bei dem wir vertreten waren. Das Buddy-Abzeichen stand im Zeichen des Wintersports, somit war das kühlere Sommerwetter authentischer. Neben der Station mit dem Roll(i)Ski-Parcours, betreut durch den Landestrainer für Rollstuhlbasketball Thorsten Schmid und ein paar seiner Athleten, hatten wir die Blindenschießanlage für das Blindenbiathlon-Schießen dabei. Kinder, Jugendliche und Erwachsene konnten bei dem Buddy-Abzeichen mitmachen und mussten mindestens einen Treffer beim Schießen erzielen und den Rolli-Parcours durchfahren.

      

Um 10:00 Uhr begann das Sportfestival und es dauerte nicht lange, bis die ersten Besucher bei uns Schlange standen. Geschossen wurde liegend auf fünf Scheiben mit einem Lichtgewehr, so dass anhand eines Tons gezielt werden musste. Je höher und durchgängiger der Ton erklang, desto wahrscheinlicher der Treffer und das ist für Laien gar nicht so einfach.
Bis Veranstaltungsende wurden neue Rekorde im Schießen aufgestellt, so dass am Ende insgesamt vier Teilnehmer alle fünf Scheiben getroffen hatten. Die kleinen Kinder wurden von ihrem "Buddy" unterstützt, konnten gemeinsame Erfolge erzielen und wurden am Ende mit einer Medaille belohnt.
Bei dem Rolli-Parcours gab es Tipps und Tricks von erfahrenen Rolli Sportlern wie zum Beispiel unsere erfolgreiche Landeskaderathletin Katharina Lang.

      

Am späten Nachmittag gab es dann noch das Interview von unserer Präsidentin Diana Stachowitz auf der Bühne mit ein paar Tricks von unseren Rollstuhlbasketballern.
 


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Tipico Wetten

TOGU