Besenwagen unterstützt Teilnehmer am Bezirkswandertag

Knapp 150 Sportler aus dem gesamten BVS-Bezirk Unterfranken trafen sich zum Wandertag, der sie auf zwei Strecken um den Tierpark in Sommerhausen führte. Karin Brand als Vertreterin der Bezirksvorsitzenden begrüßte die Teilnehmer.

Peter Estenfelder, Vorsitzender des ausrichtenden Vereins InSport, schickte die Wanderer auf die Strecken. Deren Höhenprofil ermöglichte es jedem Sportler, in seinem Tempo die passendebStrecke zu bewältigen. Viele Teilnehmer lernten hier neue Freunde kennen oder trafen sich mit alten Sportkameraden.
 
Sie konnten zudem erleben, was ein Team aus G-Sportlern unter der Anleitung von Waltraud Hümmer und Ute Lemmich organisatorisch leisten kann. Ob zuverlässige Streckenposten, eine Versorgung mit Getränken während der Wanderung oder die Betreuung im "Besenwagen", wenn jemandem die Strecke zu lang werden sollte, wurde von der InSport-Mannschaft gemeistert. Nach zwei und acht Kilometern endeten beide Strecken am Eingang des Tierparks.

Leider schlug in der Zwischenzeit das Wetter um. Das vom Team des Wildparks angebotene leckere Mittagessen wurde unter schnell aufgespannten Schirmen genossen. Eigentlich wollte Peter Estenfelder den Wanderern das Konzept "Wildpark ? ein Arbeitsraum für Menschen mit Handicap" vorstellen. Aber der heftige Dauerregen zwang die Sportler zum frühen Aufbruch.

Die mit dem Zug angereisten Teilnehmer wurden per Shuttle-Service an die entsprechenden Bahnhöfe gebracht.

Klaus Weiss
Spoka 5/17


Zurück



Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

Lotto Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport