Para Radsport

Das Para Radfahren ist in Straßen- und Bahnrennen unterteilt. Straßenradsport ist seit 1988 und Bahnradfahren seit 1996 paralympisch. Unterschiede zum Radsport bei den Olympischen Spielen gibt es nur wenige. Einzig die Räder werden den Bedürfnissen der Athleten angepasst, zudem werden bei sehbehinderten Radsportlern Tandempiloten eingesetzt.
Ansprechpartner:
Franz-Josef Zißler
Konrad-Celtis-Str. 41c
81369 München
Tel. (089) 760 23 24
Fax (089) 760 23 24
Handy 0151 - 18457937

Weitere Informationen rund um den Leistungssport gibt es hier.
 

Denise Schindler über ihren Weg zum Radsport


Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Sozialverband VdK Bayern

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU