Fit für Inklusion im Beruf


Das Projekt "Fit für Inklusion im Beruf" ist eine Studie im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM), die in Werkstätten für Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung durchgeführt werden soll. Ziel dieser Studie ist es, durch körperliches Training die Gesundheit der Mitarbeiter in den Werkstätten zu fördern und den durch Bewegungsmangel auftretenden Risikofaktoren wie Übergewicht und Rückenschmerzen vorzubeugen. Weiterhin soll gezeigt werden, dass regelmäßiges Sporttreiben die Produktivität der Mitarbeiter in den Werkstätten verbessert. Nicht zuletzt kann dies zu größerer Motivation und zu einem besseren Arbeitsklima beitragen.

Die Studie ist ein Kooperationsprojekt des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands Bayern und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und wird vom Bayerischen Sozialministerium gefördert.

Die detaillierte Projektbeschreibung finden Sie unter Projekt.


Ansprechpartner:

Dr. Michael Bebenek
FAU Erlangen-Nürnberg
Tel. (09131) 8525513
E-Mail: michael.bebenek@imp.uni-erlangen.de

Aktuelles

Präventionspreis gewonnen

Präventionspreis gewonnen

Das Projekt Fit für Inklusion im Beruf hat den 13. Bayerischen Präventionspreis gewonnen. Mehr lesen


Abschlussmessungen Fit für Inklusion im Beruf

Abschlussmessungen Fit für Inklusion im Beruf

Im April 2015 begannen die Abschlussmessungen des Projekts Fit für Inklusion im Beruf. Mehr lesen


Höhepunkt: Sportfest in Hof

Höhepunkt: Sportfest in Hof

Am Freitag, den 23.05.2014, Punkt 08:00 Uhr, wurde in den Hochfränkischen Werkstätten Hof der jährliche Sporttag eingeläutet. Mehr lesen


Messeteilnahme am 13./14. März 2014 in Nürnberg

Vom 13. bis 16. März 2014 findet in Nürnberg die Messe „Werkstätten: Messe 2014“, Deutschlands meist besuchte Sozialmesse & Bildungsmesse, statt. Mehr lesen


Der BVS Bayern sucht weitere Behindertenwerkstätten für das Projekt

Der BVS Bayern sucht weitere Behindertenwerkstätten für das Projekt

Nachdem die Arbeitsplatzprogramme eine sehr gute Resonanz haben, möchten wir unser Projektangebot erweitern und suchen zusätzliche Werkstätten, die gerne sportlich aktiv oder einfach nur als Vergleichsgruppe das Projekt unterstützen möchten. Mehr lesen


Projekt erfolgreich gestartet

Projekt erfolgreich gestartet

Die Arbeitsplatzprogramme werden in den Werkstätten sehr gut angenommen. Frau Rösner, Praktikantin der Geschäftsführung der Lebenshilfe Nürnberg, berichtet vom Training in der Pegnitz Werkstatt. Mehr lesen


Die Eingangsmessungen in den Werkstätten haben begonnen

Die Eingangsmessungen in den Werkstätten haben begonnen

In den Werkstätten haben bereits die ersten Eingangsmessungen für das Projekt "Fit für Inklusion im Beruf" begonnen. Mehr lesen

Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Sozialverband VdK Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg