Definition Rehasport

RehasportRehabilitationssport, kurz Rehasport, ist eine für behinderte und von einer Behinderung bedrohte Menschen entwickelte Leistung mit dem Ziel, die Betroffenen auf Dauer in das Arbeitsleben und in die Gesellschaft einzugliedern. Es handelt sich hierbei um eine ergänzende Maßnahme nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 des Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX). Er wird primär von den Krankenkassen mit dem Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe zur Verfügung gestellt und über einen begrenzten Zeitraum bewilligt.
Die Kostenträger des Rehabilitationssports können die Rentenversicherung, die Krankenkasse oder die Unfallversicherung sein. Die Dauer der Maßnahmen reichen von 6 Monaten bis zu 36 Monaten und sind mit der jeweiligen Indikation verknüpft. Die Verordnung muss durch einen Arzt ausgestellt werden. Die Durchführung wird in Gruppen, mit dafür speziell ausgebildeten Übungsleitern sichergestellt. Neben der Rehabilitation, soll der Übende motiviert werden, nach dem Ablauf der Leistung weitere Übungen in Eigenverantwortung durchzuführen. Seit Inkrafttreten des SGB IX zum 1. Januar 2001 besteht ein Rechtsanspruch auf Kostenübernahme für den Rehabilitationssport. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Kostenübernahme eine Ermessensleistung. Rehabilitationssportler werden oft später im Behindertensport aktiv.
Quelle: Wikipedia

Unterscheidung Rehasport - Funktionstraining - Irena

Unterschiede Reha - Funktionstraining- Irena

Rehabilitationssport

Mitglied im BVS Bayern - es lohnt sich
Die Mitgliedschaft im BVS Bayern bietet Rehabilitationssportgruppen viele Vorteile. Die Aufwendungen für die Mitgliedschaft (derzeit 11,50 € je Mitglied) werden durch eine Vielzahl von Vorteilen auch aus finanzieller Sicht mehr als egalisiert. In den folgenden Punkten sehen Sie einen Überblick über die wichtigsten Vorteile ihrer Mitgliedschaft im BVS Bayern.
  • Förderung aus dem Bayerischen Landesplan für Menschen mit Behinderung – BLB 
    Für Reha-Sportgruppen mit negativer Gesamtfinanzierung ist auf der Basis des Fehlbetrags eine finanzielle Förderung über den „Bayrischen Landesplan für Menschen mit Behinderung“ möglich. Gefördert werden können nur Mitglieder des BVS Bayern. Mehr Informationen: PDF Downloadhier 
  • Sonderkonditionen für die Aus- und Fortbildung von Übungsleitern 
    Die Aus- und Fortbildung eines Übungsleiters für Rehabilitationssport ist aufwendig und mit Kosten verbunden. Der BVS Bayern als verantwortlicher Verband für Ausbildung und Übungsleiterlizensierung bietet seinen Verbandsmitgliedern vergünstigte finanzielle Ausbildungskonditionen an. Aktuelle Lehrgänge: hier
  • Versicherung 
    Personen, die am Rehabilitationssport teilnehmen, müssen gemäß der Rahmenvereinbarung der BAR versichert sein. Eine pauschale Krankenversicherung des Teilnehmers reicht hier nicht aus. Der BVS Bayern bietet seinen Mitgliedern in diesem Zusammenhang eine günstige Versicherung für Teilnehmer und Übungsleiter. Weitere Informationen zur günstigen Versicherung für Teilnehmer am Rehasport: PDF Downloadhier

Und für besonders engagierte Rehasport-Vereine verleiht der BVS Bayern das Siegel „Sport pro Reha in Bayern für Osteoporose-Gruppen“!

Informationen zur elektronischen Abrechnung

Informieren Sie sich hier über die

• Vereinbarung mit den Ersatzkassen tritt am 01.07.2014 in Kraft
• Einführung des elektronischen Abrechnungsverfahrens auf freiwilliger Basis ab 01.07.2014
• Übergangszeitraum 6 Monate
• verpflichtende Einführung für Abrechnungen ab 01.01.2015
• Übergangsregelung für Abrechnungen in Papier bis 31.01.2015
• Verkürzung der Zahlungsfrist von 28 Tagen auf 14 Tage bei elektronischer Abrechnung
• bei Papierabrechnung ab 01.01.2015 wird der Rechnungsbetrag pauschal um 5 Prozent gekürzt, Zahlungsfrist von 28 Tagen

•Die Abrechnungsregelungen basieren weitestgehend auf den Regelungen im Heilmittelbereich - vgl. auch http://www.vdek.com/vertragspartner/heilmittel/abrechnung.html

PDF DownloadAnschreiben vdek

Der BVS bemüht sich derzeit um ein vergünstigtes Angebot und informiert seine Mitglieder rechtzeitig über neue Abrechnungssätze.

 

G 850 - G 852 Deutsche Rentenversicherung

Immer wieder gibt es Anfragen, bezüglich der Teilnahme am Rehabilitationssport, genehmigt von der Deutschen Rentenversicherung. Festgehalten sind sämtliche Definitionen in dem Formular "G 852", dass jeder Patient mit dem Formular  "G 850" ausgehändigt bekommt. In diesem Schreiben wird klar geregelt, dass der Zeitraum von 6 Monaten mit der erstmaligen Teilnahme beginnt. Begonnen werden muss aber innerhalb von 3 Monaten, nach Ende der medizinischen Rehabilitationsleistung, ansonsten erlischt die Kostenzusage.

Auch das der Rehabilitationssport kein Gerätetraining beinhaltet ist klar geregelt.
Wer die Kosten trägt und was mit diesen Kosten alles abgegolten ist und der Hinweis auf eine freiwillige Mitgliedschaft im Verein wird hingewiesen.

PDF DownloadFormular G 852 Download

 

Aktuelles

Neue Vergütungssätze im Rehasport

Neue Vergütungssätze im Rehasport

Vereine mit anerkannten Rehabilitationssportangeboten erhalten von den Ersatzkassen ab 1. Januar 2016 bundesweit höhere Vergütungen. Diese bundesweite Regelung muss jedoch jedes Bundesland für sich selbst in Gesprächen mit den Kassen aushandeln. Die Verhandlungen mit den Kassen in Bayern laufen. Sobald wir Ergebnisse erzielen, werden wir Sie rechtzeitig benachrichtigen. Mehr lesen


Anlässlich des heutigen Weltkrebstages rufen wir auf zu Sport bei Krebserkrankung

Anlässlich des heutigen Weltkrebstages rufen wir auf zu Sport bei Krebserkrankung

Als Fachverband für den Rehabilitationssport in Bayern ist es unser Anliegen zu einem Gelingen der landesweiten Initiative „Sport und Krebs“ beizutragen. Mehr lesen


Voller Erfolg: Erster Siegellehrgang zu Sport pro Reha in Bayern

Voller Erfolg: Erster Siegellehrgang zu Sport pro Reha in Bayern

Der erste Übungsleiterlehrgang zur Erlangung des Qualitätssiegels „Sport pro Reha in Bayern“, das ausschließlich besonders engagierten BVS Bayern-Rehasportgruppen im Freistaat verliehen wird, war laut Aussagen der beteiligten Übungsleiter eine sehr erfolgreiche und wertvolle Maßnahme. Mehr lesen


Vereinswettbewerb zur Kampagne „Bewegung gegen Krebs“

Vereinswettbewerb zur Kampagne „Bewegung gegen Krebs“

Sportvereine sind dazu aufgerufen Veranstaltungen unter das Motto "Bewegung gegen Krebs" zu stellen. Neben kostenlosen Materialien und Überraschungen gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Mehr lesen


Sport und Krebs in der BMW World

Sport und Krebs in der BMW World

Gerne sind wir der Einladung der BMW World gefolgt und haben mit einem Informationsstand, die Mitarbeiter und Betroffene, über das Thema "Sport&Krebs" informiert. Mehr lesen


3. Internationales Symposium 'Sport und Krebs 2014'

3. Internationales Symposium "Sport und Krebs 2014"

Am Freitag 24.10.2014 werden Übungsleiter, Physiotherapeuten und onkologische Krankenschwestern in einem Workshop über körperliches Training bei Krebserkrankungen (im Pavillon) sowie die Organisation des Rehabilitationssports informiert. Mehr lesen


Erklärung regelmäßiger Teilnahme am Rehasport

Erklärung regelmäßiger Teilnahme am Rehasport

Auf der Tagung der DBS-Geschäftsführer wurde das Problem unregelmäßiger Teilnahmen am ärztlich verordneten Rehabilitationssport heftig diskutiert. Mehr lesen


Ergänzungsvereinbarung Rehasport-Abrechnungsverfahren

Ab dem 1. Juli 2014 tritt eine ergänzende Vereinbarung zur Abrechnung der Leistungserbringer beim Rehabilitationssport in Kraft. Infos stehen zum Download bereit. Mehr lesen


Beschreibbare Teilnahmebestätigung Rehasport

Beschreibbare Teilnahmebestätigung Rehasport

Die Landesverbände äußerten den Wunsch, eine digital beschreibbare Teilnahmebestätigung für den Rehabilitationssport zur Verfügung gestellt zu bekommen. Mehr lesen


Qualitätssiegel 'Sport pro Reha in Bayern'

Qualitätssiegel "Sport pro Reha in Bayern"

Auszeichnung des Rehasportvereins Netzwerk Knochengesundheit mit bayernweit erstem Qualitätssiegel „Sport pro Reha in Bayern“ Erlangen, 07.04.2014. Der Verein Netzwerk Knochengesundheit Erlangen e.V. erhält das Qualitätssiegel „Sport pro Reha in Bayern“ in Anerkennung seiner besonders kompetenten Arbeit im Rehabilitationssport. Mehr lesen


vdek informiert über SEPA

vdek informiert über SEPA

Das SEPA-Verfahren mit Angabe der IBAN/BIC wird nunmehr im Zahlungsverkehr ab 01.08.2014 verbindlich. Die EU-Kommision hat einer Verlängerung der Übergangsfrist zugestimmt. Mehr lesen


ARGE Rehasport plant QM-Abfrage

ARGE Rehasport plant QM-Abfrage

ARGE Rehasport plant QM-Abfrage mit dem Hintergrund der Einhaltung der Rahmenvereinbarung der BAR bei Teilnehmern des von Rehabilitationssport und Funktionstrainings. Mehr lesen


Dem Krebs davonlaufen

Dem Krebs davonlaufen

„Aktiv gegen Krebs“, so lautet das Jahresschwerpunktthema 2013 der Bayerischen Gesundheitsinitiative des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit. Viele Institutionen, darunter auch der BVS Bayern, nutzten die Themenwoche von 10. - 20. April, um bei Veranstaltungen das Bewusstsein dafür zu erhöhen, dass Bewegung Krebs vorbeugen kann, aber auch bei der Bewältigung der Erkrankung hilft. Als gelungener Abschluss fand am 20. April der Aktionstag „Dem Krebs davonlaufen“ am Odeonsplatz in München statt, zu dem sich auch prominente Gäste, wie Anni Friesinger und Thomas Huber, am Stand einfanden. Mehr lesen


Wichtiger Hinweis zur Abrechnung

Wichtiger Hinweis zur Abrechnung

Aus gegebenem Anlass weist der BVS Bayern darauf hin, dass jede Gruppe, die eine Anerkennung für Rehabilitationssport besitzt, mit allen Leistungsträgern, die der Rahmenvereinbarung beigetreten sind – inklusive der Deutschen Rentenversicherung Bund – abrechnen kann. Der Vorteil dieser direkten Abrechnungsstrategie ist eine schnellere Kostenrückerstattung. Mehr lesen


Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und BVS Bayern schreiben Rehabilitationssportpreis aus

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und BVS Bayern schreiben Rehabilitationssportpreis aus

Bereits zum fünften Mal vergeben das Osteoporoseforschungszentrum des Instituts für Medizinische Physik der FAU und der BVS-Bayern den „Bayerischen Rehabilitationssportpreis“ für die beste wissenschaftliche Arbeit im Bereich Sport und Prävention/Rehabilitation. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf Krebserkrankungen. Eingereicht werden können Abschlussarbeiten (Master-, Diplom-, Magister- oder Doktorarbeit) bayrischer Universitäten und Fachhochschulen der Jahre 2008 bis 2013. Der Preis ist mit 1000 € für den Gewinner und 500 € für den Zweitplatzierten dotiert. Mehr lesen


Änderung bei Abrechnungen von Rehasport-Verordnungen

Änderung bei Abrechnungen von Rehasport-Verordnungen

Der Kostenträger der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) hat den BVS Bayern informiert, dass er ab 1. Januar 2013 keine Abrechnungen externer Abrechnungszentren mehr akzeptiert. Da der BVS Bayern seine Verordnungen ebenfalls einem Abrechnungszentrum zur Zahlung zustellt, werden diese nun nicht mehr durch die DRV ausgezahlt. Wir bitten unsere Vereine daher, Verordnungs-Rechnungen direkt an die DRV zu stellen. Hiervon betroffen sind nur Verordnungen der Deutschen Rentenversicherung Bund!


Diabetes bewegen

Trotz neuer Antidiabetika und enormer medialer Präventionsarbeit nimmt die Prävalenz des Typ 2 Diabetes in den letzten Jahren weiter zu. Obwohl in letzter Zeit neue Erkenntnisse über die zentrale Steuerung von Hunger und Sättigung gewonnen wurden, hat sich am Grundprinzip der Behandlung nichts geändert: Das richtige Maß an Bewegung und Ernährung kann den „Teufelskreis“ durchbrechen, der zu einer zunehmenden Verschlechterung der Glukosetoleranz und zum manifesten Typ 2 Diabetes führt. Mehr lesen


Sport und Osteoporose-Handbuch des BVS-Bayern und des Osteoporose-Forschungszentrums erschienen

Sport und Osteoporose-Handbuch des BVS-Bayern und des Osteoporose-Forschungszentrums erschienen

Das Buch, das als offizielles Übungsleiterhandbuch des BVS-Bayern innerhalb der Orthopädieausbildung eingesetzt wird, richtet sich speziell an Übungsleiter, Ärzte, Betroffene und Interessierte. Das Übungsleiterhandbuch kostet 25,- EUR inklusive Versand. Übungsleiter- und Mitglieder der Landesbehindertensportverbände erhalten das Handbuch zum Sonderpreis von 20,- EUR. Mehr lesen

Partner

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Sozialverband VdK Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

Wonnemar