SPOKA

Anklicken und lesen:
SPOKA Nr. 6 / 2018

SPOKA Nr. 6 / 2018

Archiv


Rehabilitationssport

Zur Liste der Anbieter


Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an


Auf einen Blick

Alle Termine auf einem Blick

Spenden

Spendenkonto

Sport-Index

Index für Inklusion im und durch Sport

Social Media

Facebook


Bayerische Para Schwimmer erfolgreich auf der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft

Die Para Athlet*innen des Landesleistungszentrums Nürnberg in Top Form


 
Freie Bahn für das Team Bayern bei der Deutschen Kurzbahnmeisterschaft Schwimmen für Menschen mit Behinderung DKM. Die DKM findet jährlich statt und ist nach den Internationalen Deutschen Meisterschaften Mitte des Jahres in Berlin der zweitgrößte nationale Wettkampf im Para-Schwimmen. Auch in diesem Jahr fand die DKM wieder in Remscheid statt. Die Schwimmer*innen, die von BVS Bayern Landestrainer Christian Balaun im Nürnberger Landesleistungszentrum Schwimmen betreut werden, können auf ein erfolgreiches Wochenende blicken: Josia Topf, 15, schwamm in sieben Starts 6 Deutsche Rekorde, davon einen Weltrekord und zweimal Europa-Rekord! Johannes Weinberg, mit 16 bereits in der Deutschen Paralympischen Mannschaft, stellte mit neun Starts 8 Deutsche Rekorde auf, einer davon war Europa Rekord. Youngster Jonas Schneider (11)  aus Immenstadt startete insgesamt zehnmal und erreichte in seiner Altersklasse 8x Gold und 2x Silber. Annke Conradi, Jahrgang 1965,  siegte bei den Masters bei allen drei Starts. Die 14jährige Lea Sophie Steinke konnte erfreulicherweise nach verletzungsbedingtem Trainingsausfall ihre vorherige Form wiederfinden,  und ihr Vereinskollege Bernhard Schüssler (19) empfahl sich mit seinen Leistungen zur Sichtung für die Landesauswahl. Landestrainer Balaun zeigt sich zufrieden: "Der überzeugende Mannschaftsauftritt bestätigt die Qualität der Arbeit unserer bayerischen Trainer*innen."
 
Ziel des LLZ ist die Förderung paralympischen Spitzensports im Schwimmen sowie die qualifizierte Nachwuchsarbeit in Bayern. Das LLZ ist Ansprechpartner für Para Schwimmen und koordiniert zu den nationalen Kadern des DBS und anderen Landesverbänden. Eigene Lehrgangs- und Trainingsangebote ergänzen dabei das Training im Heimatverein. "Sportler*innen mit Handicap und ersten Erfahrungen im Schwimmsport könen sich gerne bei uns melden! Wir freuen uns", so Landestrainer Christian Balaun.
 


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport