SPOKA

Anklicken und lesen:
SPOKA Nr. 5 / 2018

SPOKA Nr. 5 / 2018

Archiv


Rehabilitationssport

Zur Liste der Anbieter


Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an


Auf einen Blick

Alle Termine auf einem Blick

Spenden

Spendenkonto

Sport-Index

Index für Inklusion im und durch Sport

Social Media

Facebook


Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern für BVS Akteure

Herzogenaurach. In Anerkennung ihrer Verdienste um den Sport in Bayern und ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement wurde 50 verdienten Persönlichkeiten des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands Bayern und der bayerischen Sport- und Schützenvereine im Rahmen eines feierlichen Festaktes in Herzogenaurach die Ehrenmedaille verliehen. Vom BVS Bayern wurden Georg Hadersdorfer, Dietmar Kleinert und Uli Nüßleingeehrt. Die Medaillen wurden ihnen von BVS Bayern Vizepräsident Georg Steibl und Sportminister Joachim Herrmann überreicht.

Georg Steibl VP Sport, Uli Nüßlein, Dietmar Kleinert, Georg Hadersdorfer, Sportminister Joachim Herrmann.In Anerkennung ihrer Verdienste um den Sport in Bayern und ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement für den Sport wurde 50 verdienten Persönlichkeiten des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands Bayern und der bayerischen Sport- und Schützenvereine im Rahmen eines feierlichen Festaktes in Herzogenaurach die Ehrenmedaille verliehen.  
 
Vom BVS Bayern wurden Georg Hadersdorfer,Dietmar Kleinert und Uli Nüßleingeehrt. Die Medaillen wurden ihnen von BVS Bayern Vizepräsident Georg Steibl und Sportminister Joachim Herrmann überreicht.
 
In seiner Würdigung sagte Sportminister Joachim Herrmann: "Was wären unsere Sportler, unsere Gesellschaft ohne Sie, die Sie unermüdlich mit voller Hingabe und Leistungsbereitschaft das Vereinsleben in den verschiedensten Positionen gestalten und fördern. Sie sind die Grundlage jeglichen Vereinslebens!" Gerade in Zeiten großer gesellschaftlicher Umbrüche sei die Ausübung eines Ehrenamts wichtiger denn je. Ohne die ehrenamtliche Tätigkeit wären die vielfältigen Vereins- und Verbandsaufgaben und deren Angebote nicht zu bewältigen. 
 
Georg Steibl bedankte sich bei den Geehrten für ihr langjähriges Engagement. "Es sind Menschen wie Ihr, die die Inklusion nach vorne bringen, durch Euren begeisterten und unermüdlichen Einsatz. Ihr seid Vorbilder und Mutmacher in einem. Bitte, macht weiter so", sagte er.
 
Georg Hadersdorfer engagiert sich seit fast 20 Jahren für den RGSV Moosburg in verschiedenen ehrenamtlichen Positionen, vom Übungsleiter im Reha- und Präventionssport bis zum Amt des 2. Vorstands. "Mit viel Verhandlungsgeschick und dem nötigen sprichwörtlichem Durchsetzungsvermögen schafft es Georg Hadersdorfer, sowohl die zahlreichen Mitglieder des Vereins als auch immer wieder Sponsoren für die Aktivitäten des RGSV Moosburg zu begeistern", heißt es in der Laudatio. Hadersdorfer unterstützt den Verein in jeder Situation motiviert und mit großer Leidenschaft und ist dabei auch selbst sportlich aktiv in der Fußballtennis-Mannschaft seines Vereins. Dort konnte er bereits zahlreiche Erfolge bei Bayerischen und Deutschen Meisterschaften erzielen.
 
Dietmar Kleinert war als Lehrkraft im Berufsbildungswerk Rummelsberg tätig und beim dort ansässigen Verein, der BSG Rummelsberg Mitglied, als er von Sportskameraden auf einer Sitzung des BVS Mittelfranken gebeten wurde, das Amt des Jugendwartes zu übernehmen. Seither bekleidete er verschiedene Ämter beim BVS Mittelfranken. "Dietmar Kleinert setzt sich stets für die Belange der Sportler mit Handicap ein, und so war er nicht nur maßgeblich an der Entwicklung der "Rummelfliege", einem Rollstuhl-Prototyp der heutigen Rennrollstühle, beteiligt, sondern initiierte zudem auch ein Inklusives Jugend Spiel-und Sportfest, welches 2018 bereits zum 6. Mal stattfand und jährlich zwischen 800 und 1000 Teilnehmer nach Rummelsberg zieht", steht in der Laudatio. Dietmar Kleinert ist ein gefragter Ansprechpartner für alle Belange rund um den Behindertensport und bringt sein Fachwissen in zahlreichen Gremien ein, sei es in der Satzungskommission des BVS Bayern oder auch im BVS-Wirtschaftsausschuss.
 
Uli Nüßlein lebt Inklusion aus vollem Herzen: Neben seiner Tätigkeit als Sportlehrer im Berufsbildungswerk Rummelsberg sowie als Ausbilder für Übungsleiter beim BLSV erwarb er sich den Übungsleiter-Schein des Bayerischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes. Seit 2014 ist Nüßlein im Bezirksvorstand des BVS Mittelfranken. "Seine Erfahrung im Behindertensport gibt Uli Nüßlein im Rahmen von Besuchen mit seinen Schülern in Regelschulen weiter und lässt die Regelschüler behindertenspezifische Sportarten und Sportgeräte ausprobieren. Dabei stößt er meist auf große Begeisterung und implementiert somit auf ideale Weise den Inklusionsgedanken bei jungen Menschen", so die Laudatio. 
 
Die Ehrung der Persönlichkeiten, die sich durch langjähriges ehrenamtliches Engagement in Sport- und Schützenvereinen in besonderer Weise Verdienste um den gemeinnützigen, verbandlich organisierten Sport erworben haben, erfolgt auf Vorschlag der bayerischen Dachverbände des Sports.
 


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport