Kae-In-Sog-In

Kae-In-Sog In ist eine Selbstverteidigungstechnik, die speziell für Menschen mit Behinderungen entwickelt wurde. Der Begriff kommt aus dem Koreanischen und bedeutet "Vielfalt". Beim Kae-In-Sog-In werden Prinzipien aus den verschiedensten Kampfkünsten gemischt und an die Fähigkeiten des einzelnen Teilnehmers angepasst.

Kae-In-Sog-In gliedert sich in die Disziplinen Selbstbehauptung/Selbstverteidigung, Blasrohrschießen und Slow-Motion-Arts.

Die Sportart hat ein eigenes Graduierungssystem und bietet die Ausbildungsmöglichkeit zum/zur anerkannten Fachübungsleiter/in "Selbstbehauptung, Selbstverteidigung für Menschen mit Handicaps".

Ansprechpartner:
Helmut Gensler
Interessensgemeinschaft Kae-In-Sog-In e.V.
gensler-coburg@freenet.de

Aktuelles

Selbstverteidigungskurs Kae-In-Sog-In in Coburg

Selbstverteidigungskurs Kae-In-Sog-In in Coburg

"Und dann kommt immer jemand und schiebt mich rum. ABER DAS WILL ICH DOCH GAR NICHT." Auf Aussagen wie diese bauen wir unser Selbstbehauptungstraining ganz nach Gruppenzusammensetzung auf. Nach einer Sammlung von Ideen wird gemeinsam ausprobiert, was geht und bei welcher Situation was angemessen ist. Das klingt so etwas theoretisch, sieht aber in der Praxis sehr spannend aus. Mehr lesen