Kae-In-Sog-In

Kae-In-Sog In ist eine Selbstverteidigungstechnik, die speziell für Menschen mit Behinderungen entwickelt wurde. Der Begriff kommt aus dem Koreanischen und bedeutet "Vielfalt". Beim Kae-In-Sog-In werden Prinzipien aus den verschiedensten Kampfkünsten gemischt und an die Fähigkeiten des einzelnen Teilnehmers angepasst.

Kae-In-Sog-In gliedert sich in die Disziplinen Selbstbehauptung/Selbstverteidigung, Blasrohrschießen und Slow-Motion-Arts.

Die Sportart hat ein eigenes Graduierungssystem und bietet die Ausbildungsmöglichkeit zum/zur anerkannten Fachübungsleiter/in "Selbstbehauptung, Selbstverteidigung für Menschen mit Handicaps".

Ansprechpartner:
Bernhard Mehringer
Interessensgemeinschaft Kae-In-Sog-In e.V.
mehringer.bernhard@kae-in-sog-in.de

Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Elektro Hieber
Pohlig
Berufsbildungswerk Rummelsberg

TOGU

Stiftung Behindertensport