Rollstuhltennis

Rollstuhltennis wurde erstmals bei den Paralympics 1992 in Barcelona gespielt. Diese Sportart wird nach den internationalen Tennis-Regeln der Nichtbehinderten gespielt, der einzige Unterschied: Der Ball darf zweimal aufspringen. Gespielt werden Einzel, Doppel und Mixed Doppel. Rollstuhltennis stellt hohe Anforderungen an die AthletINNen in Bezug auf technisches Können, Fitness und Strategie.


Abteilungsleiter

Peter Seidl
Bgm.-Jungwirth-Straße 23
94161 Ruderting
Tel: 08509/2040
Mobil: 0151/64001752
E-Mail: tennis@peterseidl.de