IDM der Para Schwimmer in Berlin mit 23 Weltrekorde

Josia Topf mit 2 Deutschen Rekorden und mit Johannes Weinberg im EM Team für Dublin

Fünf Aktive aus Bayern gingen in Berlin bei den Internationale Deutsche Meisterschaften im Schwimmen (IDM) am Start.
Gewertet wird jeweils in Alters- und Startklassen. Der jüngste Bayer ist Jonas Schneider aus Immenstadt, für ihn gab es in der Jugend D bereits 3mal Gold, 2mal Silber und 1mal Bronze. Sein Vereinskollege Johannes Weinberg verfehlte zwar bisher in der stark besetzten Jugend A das Treppchen, siegte jedoch in der S11 über 50m Brust, erreichte hier das Finale und wurde deutscher Vizemeister in der U18 Wertung und dritter in der offenen Klasse, wie bereits über 100m Brust.



Schon drei deutsche Rekorde gehen auf das Konto von Josia Topf aus Erlangen in der S3. Besonders stark die Zeit über 50m Freistil deutlich unter einer Minute.

Routinier Annke Conradi aus Regensburg siegte 3mal in der Mastersklasse und erreichte weitere Medaillen in der S3.
Ihre Vereinskollegin Melina Meißner schwamm über 50m Brust in der S7 auf Platz 6.

Im abschliessenden Abschnitt am Sonntag schwamm Annke Conradi bei den Masters nochmal auf den ersten Rang.
Youngster Jonas Schneider platzierte sich in der Jugend D zweimal auf Rang 2, der Immenstädter Vereinskollege Johannes Weinberg erreichte auf seiner Nebenstrecke über 200m Lagen 446 Punkte. Auf seiner Paradestrecke über 200m Brust zeigte sich anschließend die Anstrengung der vergangenen Tage und er blieb mit 521 Punkten deutlich unter seiner Bestleistung.

Dramatik zum Abschluss bot der Start des Erlangers Josia Topf. Die 100m Rücken beendete er mit neuem deutschen Rekord, der gleich darauf durch eine nicht von ihm verschuldete Disqualifikation ungewertet blieb. Mit viel Wut im Bauch ging er final über 50m Schmetterling an den Start, schlug souverän mit einer Leistung von 850 Punkten auf Weltklasseniveau an und steigerte sich damit um über 100 Punkte in dieser für seine Startklasse leider nicht paralympischen Strecke.

Weinberg und Topf wurden durch Bundestrainerin Ute Schinkitz mit den abgelieferten Ergebnissen endgültig für das EM Team  Dublin (13.-19.8.2018) nominiert. Wir gratulieren allen Schwimmer*innen zu ihren Leistungen und wünschen den Jungs vollen Erfolg in Dublin!
 


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport