Neues aus Rio

Es bleibt spannend in Rio - die wichtigesten Neuigkeiten von den bayerischen Athleten in Rio lesen sie hier!

Die Rollstuhlbasketball-Damen mit Laura Fürst (25, RBB München) und Johanna Welin (32, RBB München) setzt sich im Viertelfinale souverän mit 76:28 gegen Frankreich durch und stehen damit im Halbfinale.

Die Herren hingegen, mit Sebastian Magenheim (27, USC München), mussten sich im Viertelfinale nach einem spannenden Match mit 66:70 gegen Spanien geschlagen geben.


Foto: Andreas Joneck, DBS
 
Anke Molkenthin (54, Schleißheimer Paddelclub) konnte im Kanu-Halbfinale leider nicht den Finaleinzug erreichen. Sie war erst kurz vor den Paralympics nachgerückt und hatte  den Doppelstart im Rudern in den Knochen.

 
Foto: Binh Truong, DBS

Recurve-Bogenschütze Maik Szarszewski (44, SC Vöhringen) ist nach einem starken Start im Viertelfinale gegen den Brasilianer Luciano Recende ausgeschieden.


Foto: Binh Truong, DBS 

Im Sportschießen muss das Finale im Dreistellungs-Kampf leider ohne Josef Neumaier (58, SV Wacker Burghausen) stattfinden. Nach einem guten Start scheiterte er am Ende in der Stehend-Position an der langen Wettkampfzeit von 2:45 Stunden.
 


Zurück