13. Fränkische Meisterschaft Schwimmen

Auf die Plätze Pfiff dieser Aufforderung folgenden am Samstag den 18. März im Langwasserbad Nürnberg wieder 67 hochmotivierte Schwimmer aus 10 Vereinen mit den unterschiedlichsten Behinderungen.



 
Zu den 13. Fränkischen Meisterschaften konnten wir auch dieses Jahr wieder Sportler der BRSG Aschaffenburg, InSport Würzburg und des WSV Selb begrüßen.
Der HFS Franken e.V. der zum ersten Mal mit 4 Gehörlosen Sportlern an den Start ging, stellte ganz neue Anforderungen an das Organisation Team, die aber mit vereinten Kräften gemeinsam in kürzester Zeit zu aller Zufriedenheit gelöst werden konnten.
 
Die Meisterschaften wurden in den 4 Einzeldisziplinen Brust, Freistil, Rücken und Delfin über die Distanzen 25m, 50m und 100m ausgetragen und getrennt nach Geschlecht, Alter und Schadensklassen gewertet.
 
Bei diesem Wettkampf konnten sich die Damen 7 Fränkische Meistertitel und die Herren 9 Fränkische Meistertitel erschwimmen.
 
Die wie immer am Schluss stattfindenden Staffeln die in 50m Brust-, 50m Kraul und 25m Lagen ausgetragen wurden fanden mit 11 Meldungen großen Zuspruch und auch hier konnte in 50m Kraul ein Fränkischer Meister ermittelt werden.


Text: Heide Roth
Bild: Peter Hauenstein


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport