Bezirkswandertag

Wanderfreunde trotzen Wind und Wetter Getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung“

Wanderfreunde trotzen Wind und Wetter
Getreu dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung", trafen sich 113 Teilnehmer aus acht mittelfränkischen Vereinen in der Hohenzollernhalle in Heilsbronn. Bei ihrem Bezirks-Wandertag schlossen sie sich dem 29. Int. Volkswandertag, ausgerichtet durch die Klosterwanderer Heilsbronn, an.
Der Bezirksvorsitzende Herbert Holzinger begrüßte die gut gelaunten Wanderer und Nordic Walker und entließ sie auf die gut ausgeschilderten und landschaftlich schönen Strecken. Zur Auswahl standen eine Kurzstrecke von 1,4 km und eine COPD-Strecke von 2,5 km, die beide für Rollstuhl und Rollator geeignet waren. Für Wanderer, die sich für die 5 km oder 11 km lange Strecke entschieden, ging es im sportlichen Tempo durch verregnete Gegend.
Wenn auch teilweise durchnässt und erschöpft, so kamen doch alle bestens gelaunt und stolz auf ihre eigene Leistung pünktlich zurück. Die durch den Wanderverein angebotene Verköstigung war dann eine willkommene Stärkung.
Gegen 12.30 Uhr nahm der Schirmherr Dr. Jürgen Pfeifer, 1. Bürgermeister der Stadt Heilsbronn, die Siegerehrung vor. Jeder anwesende Wanderverein und BVS-Verein erhielt als Preis für seine Teilnahme ein Stück Schinken. Herbert Holzinger belohnte noch die beiden teilnehmerstärksten BVS-Vereine, den BVS Fürth mit 32 und die RVSG Rothenburg/Muhr mit 28 gemeldeten Teilnehmern, mit einem Wertgutschein für die nächsten Startgebühren.
Herbert Holzinger
 


Zurück



Partner

Lotto Bayern

Sozialverband VdK Bayern

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

vbw - Die bayerische Wirtschaft

Wertebündnis Bayern

Deutscher Behindertensportverband e.V.

Pohlig

Berufsbildungswerk Rummelsberg

Stiftung Behindertensport